Rückblick LEARNTEC 2014

2014 und es gibt immer noch kein freies (High-Speed) WLAN auf der inzwischen 22. LEARNTEC, was für eine laut Eigendefinition des Veranstalters „Internationale Fachmesse und Kongress für Lernen mit IT“ gelinde gesagt etwas verwunderlich ist. Unsere Freunde von Unwired vernetzen ganze Schigebiete – vielleicht klappt es ja nächstes Jahr auch in Halle 1 der Messe Karlsruhe.

Abgesehen davon war die LEARNTEC mit über 6.600 Besuchern und über 200 Ausstellern gut besucht. Vorträge direkt in der Messehalle, aber natürlich auch im Kongress sorgten für ein dichtes Programm. Die Messestände wirkten hochwertig, lange vorbei sind die Zeiten vieler kleiner System-Stände. Zunehmend sind auch internationale Anbieter wie Articulate und Upside Learning (beide heuer das erste Mal), Cornerstone OnDemand oder Saba vertreten.

 

LearnChamp setzte beim Standdesign auf Offenheit und Raum für Kommunikation. Am einladenden Tisch fand ein reger Austausch rund um die Themen E-Learning und Talent Management statt. Schwerpunkt war für LearnChamp dieses Jahr das Thema Responsive E-Learning Design (was wir darunter verstehen können Sie in unserem Blog nachlesen). Doch: Bilder sagen mehr als tausend Worte. Deshalb gab es ein Beispiel zu Responsive E-Learning Design, das mit Smartphone, Tablet oder auch vom Desktop/Laptop aufgerufen wurde.

In diesem Zusammenhang haben wir auch eine Online-Umfrage durchgeführt – Teilergebnisse dazu erfahren Sie in einem der kommenden Blogartikeln. Interessant dabei ist, dass die meisten E-Learning Verantwortlichen in Unternehmen bereits heute die Verteilung von Content auch auf mobilen Endgeräten miteinplanen. Das ist zwar nicht zwingend Responsive E-Learning Design, zeigt allerdings den aktuell hohen Stellenwert von Mobile Learning. Mobile Learning nimmt generell einen immer wichtiger werdenden Stellenwert ein. Anbieter präsentierten Autorentools, die zunehmend HTML5 unterstützen, wie Content Studio von im-c, Articulate Storyline oder auch IDEA Team von Link & Link um nur einige zu nennen. Interessant war auch der Austausch mit Kollegen und Experten bspw. von Articulate, allen voran Tom Kuhlmann, der den Rapid E-Learning Blog mit über 81.000 Lesern betreibt und die E-Learning Heroes Community von Articulate mit über 107.000 (!) Mitgliedern aufgebaut hat.

tom_kuhlmann_learnchamp

Michael Repnik und Tom Kuhlmann auf der LearnTec

Positive Resonanz fand am 5. Februar mein Vortrag zu „SuccessFactors Learning – das cloudbasierte LMS von SAP“. Sie haben den Vortrag verpasst?
Hier finden Sie einen Auszug der Folien. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die LEARNTEC weiterhin der Treffpunkt für E-Learning Verantwortliche und –Anbieter in Deutschland ist. Manchmal würde ich mir wünschen, dass es etwas lebhafter zuginge, wie etwa auf der fast zeitgleich stattfindenden Learning Technologies in London. Nichtsdestotrotz war die Messe ein voller Erfolg für uns und wir freuen uns jetzt schon auf die vielen guten Gespräche bei der LEARNTEC 2015!

Nach oben